Grindelwalder in Spitzenfunktionen der Gemeinde

Bernische Einwohnergemeinden gibt es seit dem Gemeindegesetz von 1833. Während dieser Zeitspanne sah Grindelwald insgesamt 43 verschiedene Gemeindepräsidenten. Christian Anderegg ist seit dem 1. Januar 2016 der 44., der dieses Amt versieht. Nachfolgend eine Liste seiner Vorgänger (beschränkt auf die Zeit nach der Jahrhundertwende):

1. 1902-1909 Johann Bernet, zu Truffersbrunnen
2. 1910-1913 Peter Balmer, Lehrer
3. 1914-1915 Rudolf Bohren, alt Postverwalter
4. 1916-1919 Gottfried Bohren, Spillstatt
5. 1920-1922 Peter Balmer, Lehrer
6. 1923-1927 Christian Kaufmann, Tuftbach
7. 1928-1931 Hans Bernet, Stotzhalten
8. 1932-1935 Alfred Bhend, im Tuftli
9. 1936-1943 Christian Kaufmann, Tuftbach
10. 1944-1949 Hans Bernet, Stotzhalten
11. 1949-1955 Emil Steuri, im Tuftli
12. 1956-1961 Rudolf Märkle, zum Bahnhof
13. 1962-1971 Christian Brawand, Kirchbühl
14. 1972-1979 Hans Bernet, Sporthaus
15. 1980-1987 Hans Graf, im Graben
16. 1988-1995 Alfred Seiler, Chalet Silberdistel
17. 1996-2003 Godi Bohren, Chalet Fiescherlicka
18. 2004-2007 Andreas Studer, Chalet Abendrot
19. 2008-2015 Emanuel Schläppi, Guggenhus, Guggenweg 12
19. 2016-auf Weiteres Christian Anderegg, Chalet Afra, Regenmattenstr. 2

 

Einmal, im Dezember 1931, musste der neue Gemeindepräsident gar durch das Los bestimmt werden. In der Urnenwahl hatten die beiden Bewerber Gottfried Steuri und Alfred Bhend exakt die gleiche Stimmenzahl erreicht. Nach Reglement musste das Los entscheiden, welches auf Alfred Bhend fiel.

nordfabrik