Medienmitteilung vom 18.08.2020