Allgemeines, Regeln und Weisungen, wichtige Links

Der Gemeinderat und die Geschäftsleitung der Gemeinde Grindelwald unterstützen die Massnahmen vorbehaltslos, auch wenn wir durch diese Einschränkungen stark in unserer Freiheit beschnitten werden. Schliesslich schützen uns diese Massnahmen vor einer Ansteckung und tragen dazu bei, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt wird.

Das Wichtigste in Kürze:


Offizielle Informationen Kanton Bern


Covid-19-Tests

Verfügbarkeit von Selbsttests in Apotheken

Seit dem 7. April 2021 können Sie in Apotheken Selbsttests beziehen.
Sie können innerhalb von 30 Tagen jeweils 5 Tests kostenlos beziehen. Die Apotheke rechnet die bezogenen Tests direkt über Ihre Krankenkasse ab.

Sie haben Symptome und sind unsicher, wie Sie sich verhalten sollen? Bevor Sie sich für einen Test anmelden: Machen Sie den Coronavirus-Check des BAG oder kontaktieren Sie telefonisch Ihre Hausärztin/Ihren Hausarzt resp. Kinderärztin/Kinderarzt, um abzuklären, ob Sie einen Test brauchen. Falls Ihnen empfohlen wird, einen Corona-Test durchführen zu lassen, können Sie dies an untenstehenden Ort tun.

Nachfolgend genannte Test-Standorte bieten ausschliesslich PCR-Tests an (Abstrich im Rachen durch die Nase oder Speicheltest).

Eine Anmeldung für Tests sind zwingend. Keine Spontanbesuche möglich.

Personen mit Privatfahrzeug: Drive-In Testzentrum Interlaken
Gelände Jungfraupark, 3800 Matten bei Interlaken
Online-Anmeldung: www.spitalfmi.ch

Personen ohne Privatfahrzeug: Xundheitszentrum Grindelwald (Ärztezentrum)
Spillstattstrasse 14, 3818 Grindelwald
Anmeldung: +41 33 854 54 40

Eine zusätzliche Möglichkeiten für Corona-Schnelltest bei:
Apotheke Bichsel in Interlaken, Bahnhofstrasse 5a, Interlaken
Apotheke Dr. G. Bichsel AG, Bahnhofstrasse 5a, Interlaken
Öffnungszeiten: Montag — Donnerstag nur nach telefonischer Voranmeldung.
Anmeldung: +41 33 827 60 00


Hotlines

Informieren Sie sich zuerst auf den Webseiten, bevor Sie die Infoline anrufen. Diese Seiten enthalten umfassende Informationen zum neuen Coronavirus. Die häufigsten Fragen und Antworten finden Sie auf der Seite: Fragen und Antworten rund um das Coronavirus

Aktuelle Informationen

Hotline Coronavirus Kanton Bern
Bitte kontaktieren Sie mit allen Fragen rund um den Coronavirus die Hotline des BAG:

Tel. +41 31 636 87 87 Montag bis Freitag von 07:30 bis 18:00 Uhr

Coronavirus – Situation im Kanton Bern
www.be.ch/corona

Medizinische Auskünfte

  • Infoline Bundesamt für Gesundheit BAG
    Für medizinische Auskünfte steht die Hotline des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zur Verfügung:

    Tel: +41 58 463 00 00. Täglich: 06.00 – 23.00 Uhr

Kurzarbeit im Kanton Bern (für Arbeitgeber)

Weitere Informationen finden sich hier

Entschädigung für Erwerbsaufall bei Massnahmen gegen das Coronavirus

Seit dem 20. März 2020 hat der Bundesrat eine Reihe von Massnahmen getroffen, um die wirtschaftlichen Folgen der Verbreitung des Coronavirus für die betroffenen Unternehmen und Arbeitnehmenden abzufedern.

Weitere Informationen finden sich hier


Hier finden Sie Hilfe

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona
Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige
Hotline bei Angststörungen und Panik, 0848 801 109
Pro Juventute, Tel. 147
Dargebotene Hand, Tel. 143


Rückkehr aus Risikoländer; Quarantänepflicht

Reisen Sie aus einem der aufgeführten Ländern in die Schweiz ein? Dann müssen Sie folgendermassen vorgehen:

  • Gehen Sie sofort nach der Einreise in Ihr Zuhause oder eine andere geeignete Unterkunft. 
  • Sie müssen sich während 10 Tagen nach Ihrer Einreise ständig dort aufhalten.
  • Melden Sie Ihre Einreise innerhalb von zwei Tagen mit folgendem Formular: Online-Meldung einer Rückreise aus einem Risikoland

Im Merkblatt (PDF, 586 KB, 1 Seite) finden Sie alle nötigen Informationen zusammengefasst.

Die kantonalen Behörden kontrollieren die Einhaltung mit Stichproben. Ein negatives Testresultat hebt die Quarantäne nicht auf.


SwissCovid App

SwissCovid App hilft Übertragungsketten schneller zu stoppen

Die SwissCovid App für Mobiltelefone (Android/iPhone) trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing – die Rückverfolgung neuer Ansteckungen durch die Kantone – und hilft somit, Übertragungsketten zu stoppen. Die SwissCovid App ist im Apple Store und Google Play Store verfügbar.

SwissCovid App downloaden

Download der App im App Store und im Google Play Store. 

Die Nutzung der SwissCovid App ist freiwillig und kostenlos. Je mehr Personen die App installieren und verwenden, umso wirksamer unterstützt sie die Eindämmung des neuen Coronavirus.

Weiterhin gilt: Wir alle müssen die Hygiene- und Verhaltensregeln befolgen. Denn durch die Kombination von SwissCovid App, Contact Tracing und Einhalten der Regeln können wir das neue Coronavirus weiter eindämmen.