Corona

Auswirkungen des Coronavirus auf das Leben in Grindelwald

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus und die vom Bundesrat in diesem Zusammenhang beschlossenen Massnahmen haben einen grossen Einfluss auf die Gesellschaft und Wirtschaft.

Der Gemeinderat und die Geschäftsleitung der Gemeinde Grindelwald unterstützen diese Massnahmen vorbehaltslos, auch wenn wir durch diese Einschränkungen stark in unserer Freiheit beschnitten werden. Schliesslich schützen uns diese Massnahmen vor einer Ansteckung und tragen dazu bei, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt wird.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Halten Sie die Hygienemassnahmen und die Abstandsregeln ein – dies sind die zielführendsten Vorsichtsmassnahmen, um sich selber vor einer Ansteckung zu schützen. 
  • Vorgehen bei Symptomen und möglicher Ansteckung
  • Die Versorgung der gesamten Bevölkerung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Waren des täglichen Gebrauchs ist sichergestellt. Es gibt keinen Grund für Hamsterkäufe.

Offizielle Informationen Kanton Bern

Medienmitteilungen Kanton Bern

Situation Kanton Bern

Informieren Sie sich zuerst auf den Webseiten, bevor Sie die Infoline anrufen. Diese Seiten enthalten umfassende Informationen zum neuen Coronavirus. Die häufigsten Fragen und Antworten finden Sie auf der Seite: Fragen und Antworten rund um das Coronavirus


Hotlines

Medizinische Auskünfte

  • Infoline Bundesamt für Gesundheit BAG058 463 00 00
    Täglich: 06.00 – 23.00 Uhr

Kurzarbeit im Kanton Bern

Allgemeine Auskünfte

  • Hotline Corona Kanton Bern0800 634 634 
    Montag bis Freitag: 10.00 – 16.30 Uhr

Rückkehr aus Risikoländer; Quarantänepflicht für Einreisende

Reisen Sie aus einem der aufgeführten Ländern in die Schweiz ein? Dann müssen Sie folgendermassen vorgehen:

  • Gehen Sie sofort nach der Einreise in Ihr Zuhause oder eine andere geeignete Unterkunft. 
  • Sie müssen sich während 10 Tagen nach Ihrer Einreise ständig dort aufhalten.
  • Melden Sie Ihre Einreise innerhalb von zwei Tagen mit folgendem Formular: Online-Meldung einer Rückreise aus einem Risikoland

Im Merkblatt (PDF, 586 KB, 1 Seite) finden Sie alle nötigen Informationen zusammengefasst.

Die kantonalen Behörden kontrollieren die Einhaltung mit Stichproben. Ein negatives Testresultat hebt die Quarantäne nicht auf.


SwissCovid App

SwissCovid App hilft Übertragungsketten schneller zu stoppen

Die SwissCovid App für Mobiltelefone (Android/iPhone) trägt zur Eindämmung des neuen Coronavirus bei. Sie ergänzt das klassische Contact Tracing – die Rückverfolgung neuer Ansteckungen durch die Kantone – und hilft somit, Übertragungsketten zu stoppen. Die SwissCovid App ist im Apple Store und Google Play Store verfügbar.

SwissCovid App downloaden

Download der App im App Store und im Google Play Store. 

Die Nutzung der SwissCovid App ist freiwillig und kostenlos. Je mehr Personen die App installieren und verwenden, umso wirksamer unterstützt sie die Eindämmung des neuen Coronavirus.

Weiterhin gilt: Wir alle müssen die Hygiene- und Verhaltensregeln befolgen. Denn durch die Kombination von SwissCovid App, Contact Tracing und Einhalten der Regeln können wir das neue Coronavirus weiter eindämmen.